03.05.2019

Was bleibt? Egal!

Die Vergangenheit soll uns nicht festhalten und die Zukunft nicht ängstigen. Wie schaffen wir das?

Autor: Benjamin Elsner
findet, dass Gott regelmäßig hinterfragt werden sollte. - Das tut gut!

Joachim S. aus der Schweiz schrieb:
"Wichtig ist, dass Gott mich sieht und ich tue, was ich tun kann." Und es ist völlig egal, wie erfolgreich ich mit meinem Tun war?

Die Geschichte mit Adam und Eva: Da kam die Schlange aktiv und verführte erfolgreich. Bei Kain und Abel, hat sich Kain alles selbst überlegt und ist für seine Tat voll verantwortlich?

Aus der Sicht des Teufels ist es äusserst ärgerlich, wenn man sich von Gott verführen lässt! Tja, und die Bibel sagt: Er ist der Fürst dieser Welt. Wers glaubt wird unseelig.

Leute: Nachdenken ist angesagt! (Nicht wohlklingenden Blech reden)

Neben einer persönlichen Empfehlung unserer Inhalte freuen wir uns natürlich auch über eine Empfehlung in der digital vernetzten Welt.




Hinweise für die Verwendung von Audio-Dateien
Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit © besteht.

An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.

  • Wo bleibt die Weite?

    andacht· Wie wichtig ist es, richtig zu glauben? Es kommt wohl darauf an, wann Glaube "richtig" ist.

    Jetzt hören
    hören
  • Da kullern die Tränen...

    andacht· Fasnet, Fasching, Fastnacht - das ist doch nichts für ehrbare Christen! Doch, doch! Denn sie führt uns eine bittere Wahrheit vor Augen.

    Jetzt hören
    hören
  • Lern mal kennen!

    andacht· Nachbarn sind vielleicht gar nicht so schlecht - wenn man sie kennt. Denn wofür sind wir hier, wenn nicht füreinander.

    Jetzt hören
    hören
Weiter
Zurück