12.09.2019

Kann das weg?

Umzüge ordnen das Leben neu, weil wir alles in die Hand nehmen und uns fragen können: Kann das weg? Aber was kann nicht weg? Was ist wirklich wichtig?

Autor: Benjamin Elsner
findet, dass Gott regelmäßig hinterfragt werden sollte. - Das tut gut!

Joachim S. aus der Schweiz schrieb:
Meinen Kommentar kann man nur verstehen, wenn man mit dem Missbrauch in geistlichen Angelegenheiten schon mal eine entsprechende Erfahrung (oder sich tiefer gehende Gedanken) gemacht hat. Lese mal in in 1. Timotius die Abschnitte über Bischöfe und Diakone. Les mal in welchen Angelegenheiten von Dir erwartet wird, Dein Leben selbst auf die Reiche zu bringen oder sogar schon gebraucht zu haben. So Direkt-Verbindungs-Schwärmereien habe beim dem Text echt wenig Raum (leider). Wer die diese Verbindung hat, dem/der will ich es aber auch nicht streitig machen oder in Zweifel stellen. Gott segne Dich!

helmut G. aus Bretten-Diedelsheim schrieb:
Genau das habe ich dieses Jahr auch erlebt, beim Umzug in den Ruhestand, wo sowieso alles nochmals reduziert werden musste, auch mein Bücherregal. DANKE! - P.S. ich verstehe den Kommentar von Joachim aus der CH. nicht. Das Wichtigste bleibt!!! Die Liebe zu meiner Frau, die Aufmerksamkeit für das NEUE, frei für neue Herausforderungen usw. Shalom hg

Joachim S. aus der Schweiz schrieb:
Gewisse Angelegenheiten darf man nicht "vergeistlichen". Bücher wegwerfen, Gott sorgt für mich. Nicht zum Psychologen gehen, Gott sorgt für mich. Liebesprobleme, Gott sorgt für mich. Ich denke das funktioniert nicht richtig. Was eher gehen könnte: Ich habe für dieses Buchthema 2-3mal gebetet und dann wurde mir ziemlich klar, dass..... Ich hab wegen der Liebesprobleme 4-5mal gebetet und dann war ich relativ sicher, dass....... Wichtig ist, dass man so Wörter wie "ziemlich" oder "relativ" wirklich ernst nimmt. Ohne diese Wörter ernst zu nehmen, kann man auch religiös verstockt sein.

Neben einer persönlichen Empfehlung unserer Inhalte freuen wir uns natürlich auch über eine Empfehlung in der digital vernetzten Welt.




Hinweise für die Verwendung von Audio-Dateien
Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit © besteht.

An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.

  • Der Weg ist unerheblich

    andacht· Wer weiß, wohin es geht, fühlt sich sicher. Aber manchmal kommt es nicht auf den Weg an, es gibt Wichtigeres.

    Jetzt hören
    hören
  • Wir werden alle sterben!

    andacht· Das wissen wir, aber was machen wir mit diesem Wissen? Ist dann alles egal oder müssen wir lieber mitnehmen, was wir kriegen können?

    Jetzt hören
    hören
  • Kleiner Geburtstag

    andacht· Buß- und Bettag ist nicht gerade der Tag fürs Party-machen. Obwohl... eigentlich doch!

    Jetzt hören
    hören
Weiter