16.03.2020

Trau dich!

Die Wahrheit ist manchmal hart. Um so wichtiger ist es, sich ihr zu stellen. Das befreit.

Autor: Anja Kieser
mag Zitronen-Ingwer-Tee genauso gerne wie Gespräche über Gott und die Welt, am liebsten gemeinsam.

Joachim S. aus der Schweiz schrieb:
Liebe Anja
Zwischen der Last im eigenen Haushalt und dem was Jesus als Erlösungswerk getan hat, liegen Welten. Ich hab mir was zurechtgelegt, das die Themen einordnet in verschiedene Ebenen.
Die oberste Ebene ist die Jesus-Nachfolge und die machen nicht mal Pastoren!
Darunter die Jünger-Ebene (schon sehr sehr ernste Nachfolger), darunter die persönliche Ebene (jeder für sich vor Gott verantwortlich), darunter die Kirchen- bzw. Gemeinde-Ebene, darunter die Gesetzgebung auf Basis christlicher Wertigkeit. Jede dieser Ebene hat ihre eigenen Gesetzmässigkeiten, so die Theorie. Du hast in Deinem Beitrag, schnell mal Entscheidungen, die in einer niedrigeren Ebene zu fällen sind, über eine höhere Ebene argumentiert.
Bitte vermeidet Überforderung, und vorschnell gewählte Argumente in Euren Beiträgen. Aus meiner Sicht, kommt z.B. der reiche Jüngling nicht in die „Nicht-Annahme“, sondern es ging aus meiner Sicht nur darum: Wenn der eigene Anspruch zu hoch angesetzt wird, kann der Mensch schnell in etwas geraten, das Jesus nicht gefällt. Auch hier ist Demut gefragt.

Neben einer persönlichen Empfehlung unserer Inhalte freuen wir uns natürlich auch über eine Empfehlung in der digital vernetzten Welt.




Hinweise für die Verwendung von Audio-Dateien
Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit © besteht.

An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.

  • Bevormundung oder Hilfe?

    andacht· Jemand setzt sich für uns ein. Aber wie finden wir das? Hilfreich oder übergriffig? Und wovon hängt das ab?

    Jetzt hören
    hören
  • Wunderbar

    andacht· Ob es Wunder gibt oder nicht, fragen Wissenschaftler. Viel wichtiger könnte sein: Sehen wir das Wunderbare?

    Jetzt hören
    hören
  • Engel beflügeln

    andacht· Nicht alles, was uns wichtig ist, bemerken andere. Ist aber nicht schlimm. Hauptsache, es hilft.

    Jetzt hören
    hören
Weiter
Zurück