27.09.2021

Mal direkt nachfragen

Viel steht drin, noch viel mehr lässt sich rein- oder rauslesen. Die Bibel ist oft nicht so eindeutig, wie wir es uns vielleicht wünschen. Und dann?

Autor: Gerrit Mathis
meint, dass Denken keine Glückssache ist und Glauben erleichtert.

Joachim S. aus der Schweiz schrieb:
Der Mensch will was bewirken.
Wenn ich Gott frage, so brauche ich einen Glauben, dass sich Gott darum kümmert. Es ist aber nicht so richtig festgelegt, um was ich mich selbst kümmern soll und bei welchen Themen ich Gott um Hilfe bitten muss/sollte/darf.
Stellen Sie sich vor, Sie hätten 100.000 Söhne und 1000 Engel, die für je 100 Menschen-Söhne zuständig sind. Und da brechen 10.000-20.000 Menschen-Söhne ständig aus (je nach Thema andere) und gehen mit der Einstellung ran: Nur wenn Gott direkt mit mir spricht, dann gehorche ich, ansonsten nicht.
Ich weiss nicht, was dann passiert? Ist Gott milde, regen sich die Engel auf, ist er hart, sind einige Menschen-Söhne sauer.
Zum Glück wissen wir nicht, wie wir verwaltet werden, aber direkt von Gott verwaltet zu werden, ist äusserst unrealistisch.
Warum? Weil Gott dann eher ein Riesencomputer wäre und kein persönliches Wesen mehr.
Glaubenstechnisch kann es aber durchaus gewollt sein, zu einem einzigen Gott zu sprechen und zu beten, damit keine Vielgötterei (oder ein Abklatsch davon) ausbricht.
Eine direkte Lösung habe ich nicht zu bieten, aber ich bitte um Flexibilität im Denken.

Neben einer persönlichen Empfehlung unserer Inhalte freuen wir uns natürlich auch über eine Empfehlung in der digital vernetzten Welt.




Hinweise für die Verwendung von Audio-Dateien
Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit © besteht.

An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.

  • Spring!

    andacht· Angst hemmt. Ihr aus dem Weg gehen, verschafft uns manchmal Luft zum Atmen. Manchmal. Es gibt bessere Wege.

    Jetzt hören
    hören
  • Machen muss nicht

    andacht· Macher sind die Guten bei uns. Aber das ist nur die eine Seite. Jesus hat anders angefangen - zum Glück.

    Jetzt hören
    hören
  • Auf den Hund gekommen

    andacht· Dsa Leben ändert sich. Und es ändert mich. Was ich brauche, ändert sich auch. Gut, wenn Gott mitgeht - wo auch immer.

    Jetzt hören
    hören
Weiter